BILDUNGFRAUENJUGENDÖSTERREICH

Anmeldestart für Wiener Lernhilfe: Über 1.000 kostenlose Kurse für Wiens Schüler*innen starten im Frühlingssemester

Am 17. Jänner startet die Anmeldung: Lernhilfekurse an 140 Schulen, Onlinekurse sowie VHS Lernstationen stehen zur Auswahl

(rk) Mit dem Frühlingssemester der Wiener Volkshochschulen starten wieder rund 1.000 kostenlose Kurse der Wiener Lernhilfe an 140 Schulen. Ergänzend dazu gibt es Onlinekurse und Lernstationen an VHS Standorten. Erstmals können auch Volksschüler*innen an Lernhilfekursen an VHS Standorten teilnehmen. Am 17. Jänner beginnt die Anmeldephase.

„Bildung ist für Kinder und Jugendliche das Fundament, auf dem sie ihren weiteren Lebensweg beschreiten. Viele Schüler*innen benötigen nach Phasen des Distance-Learnings Unterstützung, um den Schulstoff zu bewältigen. Die Wiener Lernhilfe trägt völlig kostenfrei dazu bei, dass Schüler*innen auch in herausfordernden Zeiten einen guten Lernerfolg erzielen“, so Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr.

Rund 10.000 Wiener Schüler*innen können an den Lernhilfekursen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch teilnehmen, die am 14. Februar starten. Schüler*innen der Mittelschulen (MS) und der Gymnasien (Unterstufe) erhalten hochqualifizierten Lernhilfe von erfahrenen Lernbetreuer*innen. Um eine individuelle Unterstützung garantieren zu können, beschränkt sich die Gruppengröße auf maximal 10 Teilnehmer*innen. Zusätzlich zu den Kursen an Wiener Schulen werden über 100 Online-Lernhilfekurse angeboten. Sie finden ebenfalls wöchentlich zu jeweils 50 Minuten statt.

Lernstationen an VHS Standorten

Die beliebten VHS Lernstationen bieten zusätzlich direkt an VHS-Standorten rasche und unkomplizierte Unterstützung bei Fragen zum Lernstoff, zur Hausübung oder zur Schularbeitsvorbereitung. Mit der Anmeldung zu einer Lernstation können Schüler*innen so lange bleiben, bis ihre Fragen beantwortet sind und auch ein Wechsel zwischen den Fächern ist am selben Tag möglich.

„Gerade in der aktuellen Situation ist es besonders wichtig, dass alle Schüler*innen beim Lernen zu Hause gut mitkommen und nicht zurückbleiben. Viele Eltern haben aber nicht die zeitlichen oder finanziellen Ressourcen, um ihr Kind zu unterstützen. Die Wiener Lernhilfe setzt genau dort an und bietet kostenlose und unkomplizierte Unterstützung bei der Bewältigung des Lernpensums“, so Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen.

Neu ist, dass die meisten Lernstationen jetzt auch am Freitag geöffnet haben. Zusätzlich eröffnet eine neue Lernstation in der Wagramerstraße.

Erstmals auch Lernhilfekurse für Volksschüler*innen

Ein ganz neues Angebot wird im Frühjahrssemester pilotiert: Rund 30 Lernhilfekurse werden an mehreren VHS-Standorten für Volksschüler*innen angeboten. Sie bieten Unterstützung in den Fächern Deutsch, Deutsch Start und Mathematik und finden parallel zu den VHS Lernstationen statt, um auch Geschwisterkinder gleichzeitig betreuen zu können.

Die Anmeldung ist online oder an jedem VHS Standort möglich. Weitere Infos unter www.vhs.at/wienerlernhilfe.

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.