BILDUNGINTEGRATIONJUGENDMANŞETWIRTSCHAFT

SPAR fördert erfolgreiche Integration und interkulturellen Austausch bei Lehrlingen

Bundesministerin Susanne Raab besucht SPAR-Akademie Wien

Neben einer praxisnahen Ausbildung stehen in der SPAR-Akademie Wien seit vielen Jahren persönlichkeitsfördernde Lehrinhalte am Stundenplan. Darunter auch das Fach Kulturpflege – ein in der privaten Berufsschule von SPAR entwickelter Gegenstand, der interkulturelle und interreligiöse Schwerpunkte setzt. Bundesministerin Susanne Raab, zuständig für Frauen, Familie, Integration und Medien, wurde am 9. Juni 2022 von SPAR-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch und Lehrlingen die SPAR-Akademie Wien vorgestellt und Einblick in das beispielgebende Unterrichtsfach gegeben. SPAR ist Österreichs größter privater Lehrlingsausbilder.

In der SPAR-Akademie Wien absolvieren 375 Schülerinnen und Schüler aus 34 Nationen und Volksgruppen, die 29 verschiedene Sprachen sprechen und 13 Religionsgemeinschaften angehören, die Berufsschule. Ein offenes Miteinander und wertschätzender Umgang ist für den Alltag in der Berufsschule und später am Arbeitsplatz in den SPAR-Filialen unabdingbar. Die praktische Übung Kulturpflege in der SPAR-Akademie Wien wurde bereits 1958 entwickelt, noch vor Einführung des allgemeinen Religionsunterrichts an Berufsschulen. Die Übung wird in allen drei Schulstufen wöchentlich für eine Stunde unterrichtet. Ziel ist es, zur Allgemeinbildung der Lehrlinge beizutragen sowie ihr interkulturelles Lernen und Verstehen sowie den Dialog untereinander zu fördern. Das Engagement von SPAR in Sachen Integration und kultureller Vielfalt wurde bereits mit dem Österreichischen Integrationspreis gewürdigt.

Ministerin Raab: „Gelungene Integration“
„Die SPAR-Akademie ist Vorreiterin für Engagement von Betrieben in Sachen Integration und interkulturellem Lernen. Ich freue mich, dass so viele Lehrlinge mit Migrationshintergrund ihre Ausbildung bei SPAR machen – einige von ihnen durfte ich heute kennenlernen. Integration funktioniert dann, wenn man eine Chance bekommt und den Willen hat, etwas zu leisten. Das haben diese beeindruckenden jungen Menschen mit ihren bewegenden Lebensgeschichten gezeigt“, betont Integrationsministerin Susanne Raab.

Ganzheitlicher Blick auf den Lebensmittelhandel
Die Übung Kulturpflege bietet einen interdisziplinären Mix aus den Bereichen Religion, Ethik, Geschichte, Geografie, Kunst, Philosophie und Psychologie – viele Gegenstände, die ansonsten nicht am Lehrplan der Berufsschule stehen würden. Inhalte werden unter anderem anhand des Warensortiments bei SPAR vermittelt, denn die Welt des Lebensmittelhandels ist von verschiedenen kulturellen Einflüssen geprägt. Nachhaltigkeit, Fairtrade-Produktion, Lebensmittelverschwendung und Fasten werden genauso behandelt wie die Bedeutung von Festen wie Halloween oder Allerheiligen. Die Lehrlinge erarbeiten die Inhalte projektbezogen in Gruppen, begeben sich auf Feldrecherche oder setzen neue Medien ein – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Vordergrund steht der Dialog unter den Lehrlingen. Notendruck besteht bewusst nicht, das Engagement bei den Lehrlingen ist dennoch sehr groß.

Reisch: „Integration und Wertschätzung“
„Gelebte Wertschätzung ist Teil der Unternehmenskultur bei SPAR und Grundlage für den Umgang innerhalb der SPAR-Familie und mit Kundinnen und Kunden. Das bessere Verstehen des anderen bereichert uns. Die Übung Kulturpflege trägt dazu bei, dass sich Lehrlinge ihrer eigenen Herkunft und religiösen Haltung innerhalb einer vielfältigen Gesellschaft bewusst werden. Als größter Lehrlingsausbilder Österreichs ist uns neben der perfekten fachlichen Ausbildung der Lehrlinge, auch ihre Persönlichkeitsentwicklung wichtig,“ so Hans K. Reisch, SPAR-Vorstand für Personal.

Ausbildung am Puls der Zeit
SPAR bietet in der Lehrlingsausbildung viele außergewöhnliche Zusatzausbildungen an, wie Käse-Expertinnen, FAIRTRADE-Botschafter, Bio-Expertinnen oder Green Champions. Diese ermöglichen es den Jugendlichen über den Tellerrand zu blicken und sich so abseits des regulären Lehrplans weiteres Wissen anzueignen – denn im Lebensmittelhandel sind Fachprofis gefragt. Alle Informationen zur SPAR-Akademie Wien: www.spar.at/karriere/lehre/spar-akademie-wien

ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.